CORONA-UPDATE

CORONA-UPDATE

Aussetzung der Winterrunde 2020/21

Da die aktuelle Winterrunde aufgrund behördlicher Pandemie-Bestimmungen Anfang November ausgesetzt werden musste und aktuell nicht absehbar ist, wann sie wieder fortgesetzt werden kann, haben die BTV-Gremien beschlossen, dass der Regelauf- und -abstieg erneut ausgesetzt wird.

  • Sobald das Pandemie-Geschehen eine Fortsetzung der Winterrunde zulässt, wird das „Restprogramm“ laut Spielplan fertiggespielt.
  • Entgegen den bisherigen Informationen, werden die ausgesetzten Begegnungen ab jetzt nicht mehr neu terminiert. Die Vereine können aber im beiderseitigen Einverständnis bis spätestens 18.04.2021 Begegnungen nachholen. Diese müssen dann in den Hallen ausgetragen werden, in denen sie ursprünglich geplant waren.
  • Wie bereits vor Beginn der Winterrunde kommuniziert, erhalten alle Vereine die Spielgebühren für die ausgesetzten Begegnungen bis Ende April vollumfänglich zurückerstattet. Ausführliche Infos zum weiteren Vorgehen in der Winterrunde 2020/21 finden Sie >>HIER im BTV-Portal.
Beginn der Sommerrunde 2021

Aufgrund der gegenwärtigen Entwicklung der Corona-Pandemie haben die BTV-Gremien entschieden, den Start der Sommerrunde (Bayernliga und tiefer) auf den Zeitpunkt ab 01. Juni 2021 (KW 22) zu terminieren.

  • Die Bearbeitungszeiträume für die namentliche Mannschaftsmeldung, zweite Spiellizenzierungsphase,  BTV-Bestandserhebung oder auch die Möglichkeiten zur Nachmeldung laut § 12 Ziffer 2 der BTV-Wettspielbestimmungen bleiben hingegen unverändert. Hinsichtlich der Berücksichtigung von Sperrterminen kann unter Umständen nicht jeder Wunsch erfüllt werden.
  • Der Beginn der Sommerrunde für die Mannschaften in der Regionalliga Süd-Ost ist aktuell noch nicht neu terminiert. Hier gilt derzeit noch KW 18 (03.05.2021) als Starttermin. Sobald dieses Thema mit den Verbänden Sachsen und Thüringen geklärt ist, werden die Vereine mit Mannschaften in dieser Liga entsprechend informiert.

Puchheims Knaben 14 feiern Meisterschaft in der Bezirksliga

Puchheims Knaben 14 feiern Meisterschaft in der Bezirksliga

Die Knaben 14 setzten sich in der Bezirksliga gegen ihre durchweg Münchner Gegner mit einer tollen Mannschaftsleistung durch.

In der mit Hin- und Rückrunde durchgeführten Gruppe entschieden sie den Gruppensieg gegen den stärksten Gegner Siemens München nach 4 hart umkämpften Einzeln beim Stand von 2:2 mit dem Gewinn beider Doppel und konnten sich damit die Meisterschaft sichern.

Max Daunhauer, Tim Schulze, Julius Allmansberger, Philipp Seeliger. Nicht auf dem Bild: Vincent Gasteiger